Archiv für den Monat: April 2012

Sitzungsnotizen

Wir hatten ein kurzes Meeting letzte Nacht, das Log ist im Wiki, wie gewöhnlich. Das am meisten interessierende Ergebnis ist daß wir ein Release 2012.1 Desperado um den 20. Mai herum planen, kurz vor dem LinuxTag in Berlin. Die LT Konferenz selbst wird ein Siduction-Release mit Razor-QT Oberfläche sehen, wie bereits zuvor erwähnt.

Unglücklicherweise für das Release wird KDE SC 4.8x möglicherweise nicht vollständig paketiert sein, so daß wir auf 4.7.4 angewiesen sein werden. Vielleicht besteht eine Chance XFCE 4.10 einzuschließen.

Core Meeting und andere Ereignisse

Letzte Nacht hatten wir wieder ein Core Meeting. Das erste seit 3 Wochen, mangels Themen. Die gestrigen Themen waren:

  • letzte Überlegungen zur nm Integration
  • Besprechung unseres Veröffentlichungsplans
  • Amazon Affiliate Program (https://partnernet.amazon.de/) – Einwände?
  • razor-qt Artwork
  • sollen wir einen kleinen http Server auf unserem Build Server aufsetzen um ISO-Dateien und Pakete einfacher für Testzwecke zur Verfügung stellen zu können?

Bezüglich der Networkmanager Integration haben wir entschieden, ihn erst mal mit dem XFCE Release zu veröffentlichen, um ein besseren Überblick zu bekommen. Wie es scheint, hat nm am meisten Probleme mit KDE bereitet.

Der Veröffenlichungs-Plan war und ist, noch vor dem Linux Tag am 23-26. Mai zu releasen. Wir warten noch darauf, dass KDE SC 4.8.2 in einem Debian Repositorium verfügbar ist. Wir planen auch weiterhin noch ein Razor-qt Release, möglicherweise als Entwicklungs Release ausserhalb unseres Veröffentlichungszykluses.

Wir stimmten überein, dass wir das Amazon Affiliate Program nutzen wollen, um etwas Geld einzunehmen. Wir hoffen, dass Ihr über den Link, den wir noch bereitstellen bestellt, wenn Ihr bei Amazon einkauft.

Razor-qt wird ein eigenes Artwork bekommen, da das erste Release ausserhalb unseres Veröffentlichungszykluses erstellt wird. Ein erster Entwurf von se7en ist online.

Zum http-Server für frühe tester: Wir werden einen haben, jedoch rsynched auf einen anderen Server. Wir denken, das ist besser so, um den Entwicklerserver sauber zu halten.

Ansonsten haben wir einen neuen Spiegelserver in Deutschland an der Uni Stuttgart. Die Daten sind:

Universität Stuttgart

http://ftp.uni-stuttgart.de/siduction/iso/
ftp://ftp.uni-stuttgart.de/siduction/iso/
deb ftp://ftp.uni-stuttgart.de/siduction/siduction unstable main
deb ftp://ftp.uni-stuttgart.de/siduction/fixes unstable main
deb-src ftp://ftp.uni-stuttgart.de/siduction unstable main
deb-src ftp://ftp.uni-stuttgart.de/siduction/fixes unstable main